Reitunterricht

Informationen für Erstinteressenten

Wir bieten Unterricht für Reiter verschiedenster Alters- und Leistungsklassen. Egal ob absoluter Anfänger, Wiedereinsteiger oder aber fortgeschrittener Reiter – jeder findet das passende Angebot. 

 Die wichtigsten Voraussetzungen für die Teilnahme am Reitunterricht sind folgende:

  • Mindestgröße 140 cm
  • Mindestalter 8 Jahre
  • maximales Gewicht für Reitanfänger 80 kg, für erfahrene Reiter 85 kg

Für die kleinen Reiter von 5 bis 10 Jahren haben wir mit unserer Ponyschule ein eigens konzipiertes mehrstufiges Angebot für den Einstieg. Zudem bieten wir in den Ferien regelmäßig Schnupperkurse an. Als Einstieg in den Reitsport bieten wir auch Voltigierkurse an.

Neueinsteiger ohne Reiterfahrung

Schritt 1: Longen- und Sattelstunden
Neueinsteiger ohne Reiterfahrung vereinbaren im Büro 10 Longenstunden und 4 Sattelstunden mit abschließendem Satteltest. Bitte bringe zur Terminvereinbarung die Gastreiteranmeldung und die  Haftungsausschlusserklärung (siehe unter Dokumente) sowie die Gebühr in bar mit. Die Preise findest du in unserer aktuellen Preisliste.

Schritt 2: Freigabe für Einsteiger-Gruppenstunden
Nach den Longenstunden kann ein Reitlehrer bei entsprechender Eignung die Freigabe für die Teilnahme an den Einsteigerstunden erteilen. In einer kleinen Gruppe von 4 Reitern werden die Pferde vor dem Reiten gemeinsam mit dem Reitlehrer geputzt und gesattelt. So kann sich das Erlernte weiter festigen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, Einzelstunden zu nehmen.

Reiter, die von den Longenstunden in die Einsteigerstunden wechseln, müssen Fördermitglieder im Reitverein Corona werden. Den Antrag auf Fördermitgliedschaft gibst du gemeinsam mit dem Einstufungsformular (siehe unter Dokumente) im Büro ab. 

Mit der Fördermitgliedschaft hast du die Möglichkeit, mit deinem Reitbuch-Login Wertkarten zu kaufen und die Reitstunden 1 Woche im Voraus selbstständig und flexibel zu buchen.

Schritt 3: Freigabe für Anfänger I-Gruppenstunden
Wenn du die Grundgangarten sicher beherrschst, kann ein Reitlehrer die Freigabe für die Anfänger I-Stunden erteilen. Entsprechend der individuellen reiterlichen Entwicklung qualifizierst du dich für die höheren Reiterklassen Anfänger II, Fortgeschrittene, Förderstunden, Ausritte oder Springstunden.

Ab der Stufe Anfänger I kann die aktive Mitgliedschaft beantragt werden. Bitte beachte: Die Zahl der aktiven Mitglieder ist begrenzt. Neue aktive Mitglieder können nur aufgenommen werden, wenn durch Austritte Plätze frei werden.

Erfahrene Reiter

Möglichkeit 1Wenn du bereits über Reiterfahrung verfügst und deine Reitkenntnisse gezielt und mit individueller Betreuung auffrischen möchtest, Kannst du das Wiedereinsteigerpaket buchen. Dieses umfasst einen Satteltest und 4 Einzelstunden, die über das Büro zu buchen sind.

Möglichkeit 2Mit sicheren Reitkenntnissen kannst du im Rahmen von max. drei Probestunden an normalen Gruppenstunden teilnehmen. Auch dafür ist im Voraus der Satteltest zu absolvieren.

Nach Absolvieren des Wiedereinsteigerpakets oder der Probestunden kannst du einen Mitgliedschaftsantrag (siehe unter Dokumente) stellen, um über das Reitbuch selbstständig Wertkarten zu kaufen und Reitstunden selbstständig zu buchen.

Aufgrund der sehr hohen Auslastung der Reitstunden ist die Anzahl der Mitglieder begrenzt. Neue aktive Mitglieder können nur aufgenommen werden, wenn durch Austritte Plätze frei werden.

Die aktuellen Preise erfährst du in unserer Preisliste.

Sattelstunden (60 Minuten)

  • Kennenlernen der Stallordung (Lagerung Zaumzeug, Anbindemöglichkeiten, etc)
  • ein Pferd / Pony aufhalftern, aus der Box führen und mit einem Pferdeknoten anbinden
  • das Pferd / Pony am ganzen Körper mit den richtigen Utensilien putzen und die Hufe pflegen
  • ein Pferd / Pony korrekt satteln und aufzäumen können
  • grundlegende Kenntnisse über die Bedürfnisse und Psyche eines Pferdes / Ponys
  • Reiterliche Etikette (Pünktlichkeit, Ruhe, Putz-Disziplin auch NACH dem Reiten, Sauberkeit)

Longenstunden (30 Minuten)

  • Einzelunterricht
  • 15 Minuten vorher gemeinsames Putzen, Satteln und Auftrensen
  • Für alle Reitanfänger zum Erlernen des Sitzes und der Balance in den Gangarten Schritt, Trab, Galopp
  • mit und ohne Steigbügel, anfangs ohne Zügel

Dressurstunden

Einsteigerstunden

  • max. 4 Reiter
  • 30 Minuten gemeinsames Putzen, Satteln und Auftrensen mit dem Reitlehrer
  • Erlernen der Hilfengebung mit Gewicht, Schenkel, Zügel
  • erstes freies Reiten auf leichten Hufschlaglinien

Anfänger I

  • max. 6 Reiter
  • 70 Minuten (davon 15 Minuten Putzen, Satteln und Auftrensen)
  • Verbesserung der Koordination in der Hilfengebung, der Festigkeit und Balance im Grundsitz
  • beginnende Kontrolle des Pferdes beim Reiten in allen 3 Grundgangarten
  • Erlernen weiterer Hufschlagfiguren

Anfänger II

  • Max. 8 Reiter
  • Voraussetzung: Selbstständiges korrektes Putzen, Satteln und Auftrensen
  • Erarbeiten grundlegender Lektionen wie Paraden und Übergänge
  • Kontrolle in allen 3 Grundgangarten wird weiter verbessert und führt zu mehr Sicherheit
  • Erlernen des leichten Sitzes für erste Stangen- und Cavalettiarbeit
  • erste Ausritte

Fortgeschrittene

  • max. 8 Reiter
  • Erlernen des korrekten Reitens eines Pferdes für eine optimale Gymnastizierung im Dressur- und leichten Sitz
  • Springgymnastik
  • Ausritte

Förderstunden

  • max. 6 Reiter
  • Erlernen der Ausbildungsskala des Pferdes
  • Verbesserung des Sitzes und Verfeinerung der Hilfengebung
  • Hinführung zu den Leistungsabzeichen und zur Turnierreife

Einzelunterricht

  • Vereinbarung in Abstimmung mit dem gewünschten Reitlehrer oder dem Büro
  • Die Uhrzeit einer Einzelstunde kann in folgenden Zeiträumen flexibel gewählt werden:
    - Mo - Fr: 7 - 12 Uhr und ab 14 Uhr bis zum Beginn der Nachmittagsstunden
    - Sa-So: 10 - 11 Uhr und 14 - 19 Uhr
  • Wenn andere Reiter in der Halle sind, wird mit Headset geritten

Springstunden

max. 5 Reiter, 60 Minuten

Einstieg in das Springreiten

  • Reiten im leichten Sitz im Galopp auf vorgegebenen Linien über mehrere Cavalettis
  • Eingehen in die Vorwärtsbewegung des Pferdes
  • Erfühlen von Rhythmus und Anzahl der Galoppsprünge
  • Höhe bis max. 60 cm

Springgymnastik/Caprilli

  • Reiten über Springreihen zur Verbesserung der Balance und der Geschmeidigkeit des Springsitzes
  • Entwicklung von Rhythmusgefühl, Reaktionsschnelligkeit, Reflexen
  • vorgegebene Galoppsprungzahlen

Einstieg in das Parcoursreiten

  • Erarbeiten eines flexiblen leichten Sitzes in seinen verschiedenen Ausprägungen
  • Anpassen des Grundtempos zur Aufgabenstellung
  • Taxiervermögen entwickeln
  • passende Distanzen und Kombinationen, Sequenzen eines Parcours erarbeiten
  • Höhe max. 80 cm

Förderstunden Springreiten

  • Parcoursspringen
  • Weg, Rhythmus, Tempo der Aufgabenstellung entsprechend verbessern
  • Erkennen der passenden Absprungdistanz
  • Tempounterschiede im Galopp erarbeiten
  • Ideal-Linie erkennen
  • gefordertes Grundtempo 350 m/min. einhalten
  • Hinführung zu den Reitabzeichen und zur Turnierreife

Ausritte

Im angrenzenden Forstenrieder Park stehen 30 km abwechslungsreiches Ausreitgelände zur Verfügung. Jede Woche werden ein einstündiger Ausritt (im Schritt und Trab) und ein zweistündiger Ausritt (im Schritt, Trab und Galopp) angeboten, an Feiertagen zudem Halbtages- und Tagesausritte. Für die Freischaltung muss ein Reitlehrer vorher die Sattelfestigkeit bestätigt haben. Regelmäßig werden auch Geländetrainings angeboten, um Interessierte an das Ausreiten heranzuführen.
Die Teilnahme an Ausritten ist nur für Mitglieder möglich, die parallel regelmäßig unsere Dressurstunden besuchen.